Herzlich Willkommen auf der Homepage von Andreas Ott!

Hier finden Sie laufend Neuigkeiten über Andreas Ott, seine Töchter sowie Infos rund um den Stall Rossau und den Pensionsstall Ghei. 

 

Einen weiteren Sieg durfte Elin in La Baule am CSIO5* mit Nanu II feiern. Die beiden legten am Freitagmorgen die schnellste null Runde im 145cm Longines Ranking Springen gegen die Zeit hin.

Mit Remix holte sie 4. und 9. Schlussrang in beiden 150cm Springen.

Erstmal hat Elin Ott an einem 5-Sterne CSIO5* in St. Gallen. teilgenommen. Mit Remix konnte sie gleich ein Longines Ranking Springen mit Stechen gewinnen. 13 Paare traten im Stechen an. Sie verwies die gesamte Weltelite auf die hinteren Plätze.

I'm Special

Ein sehr erfolgreiches Wochenende ging für den 6-Jährigen gekörten Hengst I'm Special H CH mit Andreas Ott zu Ende. Er brillierte an seinem ersten internationalen Turnier gleich mit zwei Klassierungen bis 120cm. Somit erzielte er mit dem ersten Turnier im Jahr eine der vorgegebene Klassierungen für die definitive Leistung der Hengstkörung.

Remix

Elin Ott gewinnt den Grossen Preis des CSI2* Lamprechthausen (AUT). Die junge Zürcherin siegte im Sattel von Remix im Stechen, welches nur sechs Paare erreichten mit über zwei Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Dieter Köfler mit Farah Dibah. Dritter in der 145 Zentimeter hohen Hauptprüfung wurde die deutsche Weltmeisterin Simone Blum auf Cool Hill. (www.pferdewoche.ch)

Als «Rookie of the year» wählten die Verantwortlichen die Zürcherin Elin Ott. Die 21-Jährige holte sich 2020 zum zweiten Mal nach 2018 den nationalen Titel bei den Jungen Reitern. Zudem schaffte sie in diesem Jahr den Übertritt vom Espoir- ins Elitekader. Die Ehrung der beiden Awardträger selbst wird jedoch erst Anfang Juni im Rahmen des CSIO5* in St. Gallen vorgenommen.